Aktuelle Meldungen

Treffer 1 - 50 von 363 Ergebnissen

  • Datum
    Meldung
  • 04.06.2020
    ERIGrid 2.0 Projektbeginn

    Das Projekt ERIGrid bietet Experten freien Zugang zu führenden Smart-Grid-Laboren. ERIGrid 2.0 hat im April 2020 begonnen und erweitert die Forschungswerkzeuge und -dienste der Forschungsinfrastruktur des ERIGrid-1-Projekts zur Validierung intelligenter Energienetze im elektrischen Bereich. Weitere Informationen über das Projekt sind unter dem Link zu finden.

  • 20.05.2020
    Dissertation Ivelina Stoyanova

    Ivelina Stoyanova verteidigte erfolgreich ihre Dissertation "Cooperative Energy Management and Cross-Domaion Optimization for Electro-Thermal Devices at City-District and City-Level". Zweitgutachter war Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller (EBC).

  • 08.05.2020
    Dissertation Lukas Razik

    Lukas Razik verteidigte erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel "High-Performance Computing Methods in Power System Simulation". Zweitgutachter war Prof. Dr.-Ing. Andrea Benigni (Forschungszentrum Jülich).

  • 06.05.2020
    Erste MOOCs verfügbar im Rahmen des ASSET Projekts

    Die ersten "Massive Open Online Courses" (MOOCs), welche im Rahmen des ASSET Projekts entstanden sind, sind nun verfügbar. Das ACS bietet den Kurs "Challenges and Solutions in Future Power Networks" an, welcher von Gianluca Lipari gehalten wird.

  • 01.05.2020
    Zweites Reallabor der Energiewende

    Das zweite Reallabor der Energiewende "TransUrban.NRW" startete am 1. Mai 2020. Auch das Institut ACS ist an dem Projekt beteiligt. Mehr Informationen sind unter dem Link zu finden.

  • 30.04.2020
    Projekt SOGNO beim CRE Stakeholder Consultation Event

    Dr. Marco Pau und Prof. Monti präsentierten Ergebnisse und Demos des SOGNO-Projekts auf der von CRE organisierten Stakeholder-Konsultationsveranstaltung "Integrated Approach in the Management and Operation of Electricity Transmission and Distribution Networks". Die Veranstaltung wurde von mehr als 150 Teilnehmern aus Wissenschaft, Industrie und Verbänden aus ganz Europa besucht und befasste sich mit den Themen Digitalisierung, Integration erneuerbarer Energien, Regulierung und Standardisierung in zukünftigen Smart Grids.

  • 28.04.2020
    30 Mio. € Grant für neues Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie

    Prof. Monti erhielt einen Grant in Höhe von 30 Millionen Euro von der Europäischen Kommission zur Koordinierung eines großen Konsortiums mit dem Ziel, die Struktur der Datenplattformen für Energie in Europa zu definieren. Dies ist das erste große internationale Projekt des neuen Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie, welches heute offiziell am in einer Zeremonie in der Hüttenstraße eröffnet wurde, zusammen mit der Landesregierung NRW und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mehr Informationen zur Eröffnung sind unter dem Link zu finden.

  • 24.04.2020
    Vorsitz einer neuen Arbeitsgruppe auf europäischer Ebene

    Prof. Monti wurde von der Europäischen Kommission zum Vorsitz einer neuen Arbeitsgruppe gewählt, welche Prioritäten zur Forschung und Innovation im Fachbereich der Energie in Europa setzt.

  • 24.03.2020
    ARCS 2020 abgesagt

    Aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland müssen die ARCS 2020 und alle Workshops leider abgesagt werden. Die Einreichungen werden wie geplant veröffentlicht.

  • 20.02.2020
    ACS bei den "Navigating IoT Architectures and Standards Days"​

    Alberto Dognini und Edoardo De Din haben das ACS bei den "Navigating IoT Architectures and Standards Days" in Brüssel vertreten. Als Teil des OPEN DEI Projekts unterstützt das ACS die Organisation des Workshops. Des weiteren wurden die Erfolge von den Projekten CoordiNet und PlatOne präsentiert.

  • 13.02.2020
    ​SOGNO Projektmeeting in Brüssel

    Dr. Marco Pau und Prof. Monti vertraten das ACS beim SOGNO Projektmeeting in Brüssel. Das ACS hatte eine führende Rolle in dem Projekt; es wurden Algorithmen und die Softwareplattform für die Feldversuche entwickelt und ein Pilotversuch wurde direkt am RWTH Campus Grid veranstaltet.
    Weitere Informationen über das Projekt können auf der SOGNO Webseite gefunden werden.

     

  • 13.02.2020
    Abschließende Prüfung des Projekts NRG-5 in Brüssel

    Das NRG-5 Projekt hatte seine Abschlussprüfung in Brüssel am 13. Februar 2020. Das Projektkonsortium präsentierte die Ergebnisse des Forschungs- und Innovationsprojekts, die in der Laufzeit erreicht wurden. Das ACS wurde durch Manuel Pitz und Gianluca Lipari vertreten, welche die Konzepte und Technologien präsentierten, die im Rahmen des Projekts entwickelt wurden, insbesondere in Hinsicht auf Systemintegration und Laborauswertung.

     

  • 06.02.2020
    ACS besucht die University of Melbourne

    Vom 26. Januar bis zum 10. Februar besuchte Dr. Gianluca Lipari die University of Melbourne am Department of Electrical and Electronic Engineering. Im Rahmen einer fortlaufenden gemeinsamen Zusammenarbeit war Dr. Lipari zu Gast beim Lehrstuhl Electrical Power Systems, geleitet von Prof. Pierluigi Mancarella.
    Dr. Lipari hielt einen Vortrag über Next Generation ICT tools für aktive Verteilnetze, in dem er die Ergebnisse und Erkenntnisse von vergangenen und fortlaufenden Forschungsaktivitäten vom ACS präsentierte.

  • 06.02.2020
    FEIN e.V. Colloquium

    FEIN e.V. lädt zum Vortrag von Dr. Tim Schlösser über "AI-based state estimation for full observability of distribution grids", sowie zu einer "ask me anything session" mit GridHound-Founder Artur Löwen ein. Die Veranstaltung wird am dritten März 2020 stattfinden. Weitere Details sind unter dem Link zu finden.

  • 04.02.2020
    PHOENIX Plenarsitzung in Athen

    Am 4. und 5. Februar 2020 präsentierte Hendrik Flamme den Fortschritt und die Herausforderungen des für die Module für Situationsbewusstsein und Schadensbegrenzung verantwortlichen Arbeitspakets bei der PHOENIX Plenarsitzung in Athen.

  • 21.01.2020
    PlatOne Generalversammlung

    ​Die erste PlatOne Generalversammlung fand in den Räumlichkeiten des römischen Stromverteilungsnetzbetreibers ACEA statt.

  • 16.01.2020
    Gastbesuch von der University of Melbourne im Rahmen des DAAD Projekt

    Im Rahmen des Exchange DAAD Projekts "Distributed Stochastic OPF Algorithm for System-Level Control of the DC Distribution Grids" besuchte Dr. Maria Vrakopoulou von der University of Melbourne das ACS zum Kick-off des Projekts. Dr. Maria Vrakopoulou wird mit Asimenia Korompili und Prof. Ponci in diesem zweijährigen Projekt zur Entwicklung von verteilten stochastischen OPF Algorithmen kollaborieren. Während ihrem Besuch hielt Dr. Vrakopoulou einen Vortrag über "RES Uncertainty in Power System Operation".​

  • 15.01.2020
    ​DELFT DC Summit

    Asimenia Korompili hat am Delft DC Summit teilgenommen, wo Representanten der Industrie und Universität ihre Erfahrungen mit DC Systemen ausgetauscht haben. Asimenia hielt einen Vortrag über "Control and Automation ​for DC Distribution Grids - FEN Research Grid".

  • 15.01.2020
    CoordiNet Generalversammlung in Rom

    Dr. Gianluca Lipari nahm an der ersten CoordiNet Generalversammlung in Rom teil. Das Projektkonsortium diskutierte dort die Auswertung der von den Vorführern im ersten Jahr entwickelten Arbeit, sowie Projektpläne für 2020.

  • 14.01.2020
    ​Urban Energy Lab Symposium

    Das erste Urban Energy Lab Symposium hat am E.ON Energy Research Center stattgefunden.
    VertreterInnen aus Industrie und Forschung haben sich durch Vorträge und Diskussionen über zukünftige urbane Energiesysteme ausgetauscht.

  • 13.01.2020
    ASSET Meeting und Schulungsevent in Athen

    Prof. Ponci und Wilbert Tarnate nahmen teil an einem lebhaften und produktiven Projektmeeting mit Partnern, veranstaltet von OTEAcademy in Athen. Die Tools, Methoden und Materialien für die Bildung von in die Energiewende involvierten Personen kommen bald! Die Partner freuen sich darauf, diese in den folgenden Monaten anzuwenden.
    Auf das Projektmeeting folgte ein zweitägiges Schulungsevent. Dieses war für Partner eine gute Gelegenheit viele Ideen für die Einrichtung einer guten Lernumgebung für Erwachsene mitzunehmen.

  • 17.12.2019
    PHOENIX – Projekttreffen in Terni

    Hendrik Flamme vertrat ACS auf dem Projekttreffen in Terni (Italien) am 17. Dezember, das von ASM Terni SpA veranstaltet wurde. Das Thema des Treffens war die Identifizierung von Schwachstellen und Cyber-Sicherheitsbedrohungen in Bezug auf die Pilotprojekte.

  • 04.12.2019
    ​Machine learning basierte Netzzustandsvorhersage ist nun live

    Die erste Demo-Site im Rahmen der schwedischen CoordiNet-Demonstration ist der Standort Skåne von EON Energidistribution in Schweden. Diese Demo wird 5 Flexibilitätsanbieter mit einem Volumen von 60 MW haben, die ab Januar 2020 aktiv sind.
    ACS hat die zugrunde liegende Lastprognose für die Vorhersage des Netzzustandes entwickelt.
    Der Algorithmus dient bereits heute als Grundlage für die Trading-Aktionen im Day-Ahead-Markt.

  • 03.12.2019
    ​AGENT Projekttreffen in Aachen

    EBC und ACS haben die Projektpartner im BMWi Projekt AGENT zu einem gemeinsamen dreitägigen Projekttreffen in Aachen eingeladen. Die Teilnehmer arbeiteten intensiv an der Implementierung der gemeinsamen Agentenplattform und den MPC-basierten Regelungskonzepten für Nichtwohngebäude.

  • 26.11.2019
    ​ACS bei Smart Grid Forum - Digital Substations 2019

    Alberto Dognini hielt auf dem Smart Grid Forum - Digital Substations 2019 in Berlin einen Vortrag über "Future Functionalities of the Dynamic Grid" und beschrieb die Entwicklungen und Ergebnisse der Projekte FISMEP, SOGNO und NRG-5.

  • 25.11.2019
    FEIN e.V. Colloquium

    FEIN e.V. lädt zu dem Vortrag von Prof. Dave Bakken über das Thema "Coordination in Decentralized Grids" ein. Details sind unter dem Link zu finden.

  • 14.11.2019
    ​Deutscher Echtzeitsimulation und Hardware-in-the-Loop Workshop 2019

    Robert Uhl hat am zweiten deutschen Echtzeitsimulation und Hardware-in-the-Loop Workshop am KIT in Karlsruhe teilgenommen. Er präsentierte dort den Status eines neuartigen Netzemulatorkonzeptes, bei dem eine zuvor gemessene Netzimpedanz über einen weiten Frequenzbereich emuliert wird.

  • 06.11.2019
    Fraunhofer Innovation and Networking Days

    Prof. Ponci hielt eine Keynote über Überwachung des neuen Stromversorgungssystems bei den "Fraunhofer Innovation and Networking Days" in Bonn. "World Cafe" Sitzungen boten eine großatige Gelegenheit für offene Diskussionen und Networking. Die behandelten Themen in allen Talks und Gruppen zeigen außerdem, dass das Lern- und Bildungsprojekt ASSET der richtige Weg ist.

  • 04.11.2019
    ​DEFENDER Projektmeeting und Versuchsdurchführung in Akko

    Nikolaus Wirtz repräsentierte ACS beim DEFENDER Projektmeeting in Akko (Israel), ausgerichtet von Dr. Frucht Systems Limited. Neben dem Projektmeeting wurden verschiedene DEFENDER-Kompontenten sowie die DEFENDER Security Plattform - inklusive einer Komponente zur Simulation von möglichen Angriffsverläufen, die am ACS entwickelt wurde - in einem lokalen Versuchsstandort demonstriert und evaluiert.

  • 29.10.2019
    ​SOGNO Projektmeeting in Berlin

    Marco Pau und Prof. Monti nahmen am SOGNO Projektmeeting in Berlin und am folgenden Innovationsevent teil. Das Innovationsevent wurde vom SOGNO Projekt organisiert und thematisiert die Rolle von 5G für künftige Smart Grids und Smart Cities. Das Projektmeeting und Innovationsevent wurden von BAUM veranstaltet, einer der Partner des Projekts.

  • 23.10.2019
    Sessionmoderator bei der IEEE SmartGridComm

    Am 23. Oktober moderierte Stephan Gross die Session über „Miscellaneous Control Issues“ bei der IEEE International Conference on Communications, Control, and Computing Technologies for Smart Grids (IEEE SmartGridComm) in Peking, China. Als Teil der Session wurden die folgenden Veröffentlichungen präsentiert.

  • 22.10.2019
    Publikation auf der SmartGridComm 2019 präsentiert

    Am 22. Oktober präsentierte Stephan Gross seine Veröffentlichung zum Thema „Multi-Microgrid Energy Management Systems in Times of 5G“ bei der IEEE International Conference on Communications, Control, and Computing Technologies for Smart Grids (IEEE SmartGridComm) in Peking, China.

  • 14.10.2019
    ​Vorstellung von Publikationen bei der 45th Annual Conference of the IEEE Industrial Electronics Society (IECON 2019) Konferenz

    Milica Bogdanovic, Hendrik Flamme, Sebastian Schwarz und Steffen Vogel präsentierten ihre wissenschaftlichen Paper bei der 45th Annual Conference of the IEEE Industrial Electronics Society (IECON 2019) Konferenz in Lissabon (Portugal). Die Titel der erfolgreich vorgestellten Publikationen sind unter dem untenstehenden Link zu finden.

  • 11.10.2019
    Revierknoten Energie & Industrie

    Prof. Monti und Bettina Schäfer nahmen an der Auftaktkonferenz der Revierknoten Energie und Industrie in der Raketenstation Hombroich teil.

  • 10.10.2019
    Abschlussprüfung des Projekts RESERVE

    Die Abschlussprüfung des Projekts RESERVE fand in Brüssel statt.

  • 03.10.2019
    Präsentation der CoordiNet Business Use Cases beim ISGAN Workshop in Montreux, organisiert seitens des Bundestamts für Energie und der ETH Zürich

    Gonca Gürses-Tran nahm an einem Workshop zum Thema "Bedürfnisse, Herausforderungen und Chancen der TSO-DSO-Koordination" teil. Dort stellte sie die Business Use Cases (IEC 62559-2) vor, die für die Demo-Vorhaben des H2020-Projekts CoordiNet erarbeitet wurden. Die Referenten schlossen den Workshop mit einer Podiumsdiskussion ab.

  • 30.09.2019
    PlatOne Kickoff in Brüssel

    PlatOne ist ein 4-jähriges H2020-Projekt unter der Leitung von ACS. Das Konsortium umfasst E.DSO, Geräte- und Softwarehersteller sowie DSOs in Italien, Griechenland und Deutschland. Volatile erneuerbare Energiequellen in Kombination mit weniger vorhersehbaren Verbrauchsmustern erfordern ein höheres Maß an Beobachtungsfähigkeit und Nutzung der Flexibilität. Während diese beiden Herausforderungen traditionell mit getrennten Mitteln behandelt werden, schlägt PlatOne einen innovativen Ansatz für ein gemeinsames Datenmanagement für beide vor. Unter vollständiger Einhaltung des bestehenden Rechtsrahmens wird ein mehrschichtiger Satz von Plattformen es ermöglichen, die Bedürfnisse von Netzbetreibern, Aggregatoren und Endverbrauchern zu erfüllen. Eine blockchainbasierte Plattform ist die Zugangsschicht zu den Flexibilitäten von Generatoren und Kunden, die in der Lage sind, traditionelle Zugangsbarrieren zu überwinden, indem sie allen Beteiligten zertifizierte Maßnahmen anbieten. In Verbindung damit werden zertifizierte Daten und Signale für eine innovative DSO-Plattform verwendet, um die Systemintegrität lokal aufrechtzuerhalten und das Vertrauen in den Flexibilitätsbetrieb zu stärken. Eine obere Schicht wird ein neues Konzept einer blockchainbasierten Open Market-Plattform implementieren, um das lokale System mit den TSO-Domänen zu verbinden und die Kosteneffizienz des Gesamtsystems zu verbessern. Da Flexibilität die Einbeziehung der Kunden bedeutet, stellt PlatOne die Netzbenutzer in den Mittelpunkt, untersucht ihre Bedürfnisse und Erwartungen und nutzt die zugrunde liegende Blockchain, um die Potenziale einer höheren Reaktionsdynamik zu erschließen. Die Plattformen werden in 3 großen Pilotprojekten in Europa getestet und in Zusammenarbeit mit einer großen Forschungsinitiative in Kanada analysiert. Dank strategischer Partnerschaften und einer einzigartigen Konsortialstruktur mit einem exzellenten Netzwerk kann PlatOne eine beispiellose Verbreitung und Verwertung mit Fokus auf DSO-Experten und Endnutzer anbieten.

  • 23.09.2019
    CoordiNet Technical + Advisory Board Meeting in Brüssel

    Prof. Monti, Gianluca Lipari und Gonca Gürses-Tran nahmen am Montag am Planungsmeeting teil, bei dem das Konsortium die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der Demonstratoren definierte.

    Am Dienstag wurden essenzielle Ergebnisse des ersten Arbeitspakets dem Beirat und externen Interessensgruppen vorgestellt. Unter anderem fasste Gonca die Business Use Cases zusammen, die entwickelt wurden, um harmonisierte Dienstleistungen, Produkte und Marktmodelle mit dem Umfang und den Zielen der CoordiNet-Demos zu verbinden.

  • 12.09.2019
    ​PHOENIX Kickoff-Meeting

    Hendrik Flamme und Nikolaus Wirtz nahmen am Kickoff-Meeting des Projekts PHOENIX teil, das vom Projekt-Koordinator Capgemini in dessen neuen Bürogebäude "147" in der Region Paris ausgerichtet wurde. Das PHOENIX-Konsortium setzt sich aus 24 Partnern aus 11 Ländern zusammen und kooperiert, um die Resilienz der europäischen elektrischen Energiesysteme zu erhöhen und diese gegen Cyber-Angriffe und Zwischenfälle sowie Angriffe auf den Datenschutz abzuschirmen.

    PHOENIX ist Teil des größten Forschungs- und Innovationsprogramms der EU, Horizon 2020. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren.

  • 11.09.2019
    ​RESERVE Abschlussveranstaltung im EU-Parlament Brüssel

    RESERVE entwickelte technische Lösungen zur Spannungs- und Frequenzregelung von Nieder- und Mittelspannungsnetzen, um bis zu 100% RES zu ermöglichen. Darüber hinaus hat RESERVE aktualisierte und neue Netzwerkcodes und Systemdienstleistungen erstellt. Die Netzwerkcodes befinden sich im Prozess der Standardisierung. Bei dieser Veranstaltung ging es darum, die Botschaft an die politischen Entscheidungsträger weiterzugeben, basierend auf einer Reihe von Vorschlägen für die Diskussion der Bürger.

  • 09.09.2019
    ACS bei SEST 2019

    Dr. Pau präsentierte zwei Publikationen mit den Titeln "Impact of Network Parameters Uncertainties on Distribution Grid Power Flow" und "A Compressive Sensing Approach for Fault Location in Distribution Grid Branches" bei der 2. internationalen Konferenz über Smart Energy Systems and Technologies (SEST) in Porto, Portugal.

  • 02.09.2019
    Blockchain Reallabor im Rheinischen Revier - Kickoff Meeting

    Heute hat das Kickoff Meeting des Projekts "Blockchain Reallabor im Rheinischen Revier" stattgefunden. Vertreter der RWTH Aachen haben sich mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart,

    Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, in Düsseldorf getroffen.
  • 29.08.2019
    Abgeschlossene Ausbildungen

    Die Auszubildenden Philipp Dreßen und Intan Purnamasari haben beide erfolgreich ihre Ausbildung zum/zur MATSE am Institut for Automation of Complex Power Systems abgeschlossen. Wir gratulieren ihnen ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg auf allen ihren Wegen.

  • 21.08.2019
    ​N5GEH Workshop

    Am 21. und 22. August hat sich das Projektkonsortium des N5GEH Projekts in Aachen beim E.ON ERC getroffen, um die gemeinsame Plattformentwicklung voranzutreiben. Während der zwei Tage wurden Performance Tests analysiert und die gemeinsame Softwareentwicklung homogenisiert.

  • 16.07.2019
    ​H2020 Projekt iELECTRIX - Offizielles Kickoff Treffen in Essen

    Diala Nouti, Gaurav Roy und Sebastian Schwarz haben das ACS beim offiziellen iELECTRIX Kickoff Treffen, welches vom technischen Projektleiter E.ON in deren Räumlichkeiten in Essen durchgeführt wurde, repräsentiert. Das Konsortium beinhaltet 15 europäische Partner aus 9 EU Mitgliedsstaaten sowie Tata Power aus Indien. Übergeordnetes Projektziel ist die wachsende Rolle von lokalen Energie-Communities zur Beschleunigung der Integration erneuerbarer Energien in die elektrischen Netze.
    iELECTRIX ist Teil der größten europäischen Forschungs- und Innovationsförderung im Rahmen des Horizon 2020 Programms. Die Projektlaufzeit beträgt 3,5 Jahre.

  • 15.07.2019
    ​AGENT Kickoff Sprint

    Stefan Dähling nahm an dem 5-tägigen Kickoff Sprint des Projekts AGENT teil, welches auf dem Bosch Forschungscampus in Rennigen stattfand. Die Projektpartner haben Ziele, Methoden und Schnittstellen für die Kooperation definiert. Eine initiale Architektur des agenten-basierten Gebäudeautomatisierungs-Systems wurde entwickelt. Außerdem wurde ein detaillierter Arbeitsplan für die nächsten 6 Monate erstellt.

  • 12.07.2019
    Dissertation Andrea Angioni

    Andrea Angioni verteidigte erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel "Uncertainty modeling for analysis and design of monitoring systems for dynamic electrical distribution grids".
    Dr. Angioni war der erste Doktorand des Lehr- und Forschungsgebietes Montitoring und verteilte Kontrolle für Energiesysteme.

  • 09.07.2019
    Best Diploma Thesis Award 2019 des IEEE PES German Chapter

    Mit seiner Masterarbeit "Parallele Optimierung für Demand Response Architekturen - Herausforderungen, Anforderungen, Anwendungen" hat Sebastian Schwarz den Best Diploma Thesis Award 2019 gewonnen. Die Preisvergabe hat auf dem Power Engineering Student Summit in Magdeburg stattgefunden.

  • 03.07.2019
    eSafeNet im Jahresbericht "Innovation durch Forschung"

    Das Projekt eSafeNet wird im Jahresbericht "Innovation durch Forschung" 2018 des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorgestellt. In dieser Broschüre werden durch das Ministerium geförderte Forschungsprojekte präsentiert, die zur Energiewende beitragen. Diese Broschüre ist unter dem Link als Download und Printmedium verfügbar.

  • 02.07.2019
    ​ACS bei ICCEP 2019

    Dr. Pau präsentierte das vom ACS entwickelte Softwaretool zur Generierung realistischer PV Profile für Verteilnetzsimulationen bei der 7. International Conference on Clean Electrical Power (ICCEP), veranstaltet in Otranto, Italien. Das Softwaretool ist unter dem Link frei zum Download verfügbar.