SLEW: SECOND LIFE FOR ENERGIEWENDE

Kontakt

Name

Jan Dinkelbach

Team Leader Simulation Methods and Automation Software Solutions

Telefon

work
+49 241 80 49613

E-Mail

E-Mail
 

Das Energiesystem befindet sich in einem bedeutenden Wandel, in Deutschland mit dem Begriff "Energiewende" bezeichnet. Diese Transformation macht das System komplexer und dementsprechend wird das Verständnis der Phänomene und Wechselwirkungen für Studenten immer anspruchsvoller. Hinzu kommt, dass eine echte experimentelle Tätigkeit nicht möglich ist, da es aus offensichtlichen Gründen der Sicherheit nicht denkbar ist, mit den realen Stromnetzen zu "spielen".

Das Hauptziel des SLEW-Projekts ist die Nutzung eines neuen Echtzeit-Simulationswerkzeugs, DPsim, das an der RWTH entwickelt wurde und als Open-Source-Softwareprojekt für die Energietechnik-Community verfügbar ist. Das Ziel ist es, dieses Forschungswerkzeug zu einer nützlichen Unterstützung für Lehrzwecke zu erweitern, so dass die Studenten jederzeit und überall die Möglichkeit haben, Experimente in der virtuellen Infrastruktur durchzuführen und aus der Ausführung komplexer Modelle zu lernen. Das Ziel ist es, eine große virtuelle Welt der Energietechnik zu schaffen, in der komplexe Interaktionen auf verschiedenen Ebenen und immer in Echtzeit stattfinden können. Das aktuelle Projekt wird ein solches Konzept für ein Klassenmodul vollständig umsetzen und langfristig die Übergänge für andere Module erleichtern.