Bachelorarbeit Rouven Voß

 

Untersuchung von Wärmeverschiebungen innerhalb eines Gebäudes unter Berücksichtigung des Wärmeverlusts am Beispiel eines energetisch saniertenWohngebäudes der 1950er Jahre

In den vergangenen Jahren wurden die Anforderungen seitens des Gesetzgebers an die thermische
Dämmung von Gebäuden bei Sanierungen und Neubauten strenger. Die dadurch sinkenden Transmissionsverluste
nach außen führen zu einer zunehmenden Bedeutung der Wärmeverschiebungen
innerhalb des Gebäudes. Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, die Wärmetransmissionen
über die thermischeHülle sowie innerhalb des Gebäudes zu quantifizieren undmiteinander zu Vergleichen.
Die Bestimmung der Wärmetransmissionen erfolgt am Beispiel zweier realer Wohngebäude mit
mehreren Wohneinheiten. Die Gebäude wurden in den 1950er Jahren errichtet und im Rahmen eines
Forschungsprojektes aufwändig saniert. Teil des Forschungsprojektes war die Installation umfangreicherMesstechnik
innerhalb und außerhalb derWohnräume zur Validierung der Sanierungsmaßnahmen.
Um die Wärmetransmissionen zu bestimmen werden Modelle zur Simulation dieser Gebäude in
der Simulationssprache Modelica erstellt. Die Raumtemperaturen sowie die Wetterdaten, die zur
Simulation benötigt werden, entstammen den aufgenommenen Daten derMesstechnik.
Imersten Teil der vorliegenden Bachelorarbeit werden die erstelltenModelle und die zugrunde liegenden
Wärmeübertragungsmechanismen erläutert. Im Anschluss wird der Einfluss der jeweiligen
Mechanismen auf die gesamte Wärmeübertragung gezeigt.
Den Abschluss bildet eine Analyse der Simulationsergebnisse. Zunächstwird auf die Wärmeverluste
über die Außenhülle der Gebäude eingegangen. Dabei wird die Abhängigkeit der Transmissionsverluste
von der Außentemperatur gezeigt. Anschließend werden die Wärmeverschiebungen zwischen
den Wohneinheiten erläutert, und damit einhergehend der Wärmeverlust der Wohnungen in das
gemeinsame Treppenhaus. Darauf aufbauend folgt ein Vergleich dieserWärmetransmissionen, um
die ausschlaggebenden Faktoren des gesamten Transmissionsverlusts der Wohnungen zu bestimmen.